Freiluft Oper auf der Burgruine Gars am Kamp

Georges Bizet - "CARMEN";     => verschoben auf 2021 !

www.operburggars.at

 

Sommer 2020

Ein Sommer ohne Musik in der Burg Gars mit ihrer einmaligen Atmosphäre, ist für uns unvorstellbar. Deshalb bieten wir Ihnen trotz schwieriger Rahmenbedingungen ein vielfältiges musikalisch-literarisches Sommerprogramm auf unserer Opernbühne an. An den zehn Freitagen vom 3. Juli bis zum 4. September 2020 erwartet Sie jeweils um 20:00 Uhr ein kulturelles Highlight, wobei sich der inhaltliche Bogen von der Schubertiade bis zum Wienerlied spannt.

Selbstverständlich sorgen wir bestmöglich für Ihre Sicherheit und es werden alle Präventionsmaßnahmen zum Schutz Ihrer Gesundheit penibel eingehalten. Aber auch unter diesen Prämissen ist für das kulinarische Angebot gesorgt, um Ihnen ein kulturelles Gesamterlebnis zu bieten. Kommen Sie und genießen Sie!
_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

 

3. 7. | Gott erhalte! Gott beschütze!
Die abenteuerliche Geschichte der Kaiserhymne von Joseph Haydn, erzählt von Michael Korth mit dem Westpannonischen Streichquartett und Andreas Wildner.

10. 7. | Ich, Beethoven
Theaterstück mit Musik von Michael Korth, mit Andreas und Johannes Wildner und dem NÖ Landesballett St. Pölten, Regie von Michael Fichtenbaum.

17. 7. | Des Wieners Lied, des Wieners Leid
Stephan Paryla-Raky und Benno Schollum widmen sich gemeinsam mit dem Pianisten Albert Sassmann dem unendlichen Reichtum des Wienerliedes.

24. 7. | Gipsy Blues trifft Otto Lechner
Otto Lechner und Harri Stojka. Der Doyen der österreichischen Akkordeonszene und Wahlgarser musiziert mit Harri Stojka, dem universellen Stargitarristen. Die Schauspielerin Anne Bennent liest Texte über Menschen und Musik.

31. 7. | Alle Menschen werden Brüder
Das »WESPA«, das Westpannonische Streichquartett aus Ungarn spielt gemeinsam mit Intendant Johannes Wildner Beethovens Streichquintett C-Dur, op.29. Als »Stargast« aus Berlin besucht der südafrikanische Tenor SIYABONGA MAQUNGO die Burg Gars und singt Musik von Mozart über Beethoven bis zu Folklore aus seiner Heimat.

7. 8. | StAge, über die Schönheit des Alterns
»StAge«, ein Tanzabend über die Schönheit des Alterns mit zeitgenössischem Ballet. Mit dem Perkussionisten und Multimediakünstler Kevan Teherani, der Jazzsängerin und Flötistin Sophie Schollum, sowie der Tänzerin Carmen Pratzner.

14. 8. | Wort und Weise
mit Anne Bennent und Otto Lechner
Otto Lechner (Akkordeon), Tristan Schulze (Violoncello) und Johannes Wildner (Violine) musizieren, Anne Bennent liest Texte des Schweizer Dichters Robert Walser.

21. 8. | Der unsterbliche Österreicher
Stephan Paryla-Raky und Bela Koreny verbringen gemeinsam mit dem Publikum in der Burg Gars einen Abend mit dem Wiener Schriftsteller Anton Kuh.

28. 8. | Nur wer die Sehnsucht kennt
»Morales« Wolfgang Resch und »Micaëla« Corina Koller treffen sich ein Jahr vor ihrer Begegnung in der Oper Carmen zu einem »beethovenzentrierten Liederabend«.

4. 9. | Garser Burg-Schubertiade
Intendant Johannes Wildner musiziert mit drei Freunden und seinem Lehrer Ernst Kovacic.